Aktuelle Pressemitteilungen

« zurück

Dresdner Union fordert zeitnahe ZOB-Lösung

Der Kreisausschuss des CDU-Kreisverbandes Dresden hat sich auf seiner gestrigen Sitzung mit der Errichtung eines Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB) in der Landeshauptstadt Dresden befasst. Dabei wurden verschiedene Varianten diskutiert.

“Die Dresdner Union begrüßt ausdrücklich, dass unsere langjährige Forderung nach der Errichtung eines ZOB auf der Westseite des Wiener Platzes nun auch von den anderen Parteien und der Stadtverwaltung aufgegriffen wird”, sagt CDU-Kreisvorsitzender Christian Hartmann. “Da sich abzeichnet, dass wir uns als Dresdner Stadtpolitik einig über eine gute Lösung für Fernbusreisende in unserer Stadt sind, fordern wir die Verwaltung auf, zügig einen Zeit- und Finanzierungsplan für die Umsetzung vorzulegen”, so Hartmann weiter. Ziel müsse es sein, das Versprechen eines ZOB endlich umzusetzen.

Außerdem fordert die CDU von der Landeshauptstadt ein Konzept, wie bis zur Fertigstellung des ZOB die Fernbussituation in der Stadt verbessert werden kann. “Als Interimslösung sollte auch über eine Alternative am Flughafen Dresden nachgedacht werden oder der Vorschlag des Fernbusanbieters Flixbus mit der Ertüchtigung einer Haltestelle an der Bayrischen Straße diskutiert werden”, sagt Hartmann.

14.März 2017/Ziehm