Aktuelle Pressemitteilungen

« zurück

Einheitliche Standards für medizinische Altersfeststellung festlegen

Dresden (den 16.01.2018) Auf seiner ersten Sitzung im neuen Jahr hat der Kreisvorstand der CDU Dresden einen Antrag des Ortverbandes Pieschen zur medizinische Feststellung des Alters von unbegleiteten minderjährigen Ausländern intensiv diskutiert und beschlossen. Dazu sagt der Kreisvorsitzende der CDU Dresden, Christian Hartmann MdL:

„Der CDU Kreisverband Dresden hält eine medizinische Altersfeststellung neben der qualifizierten Inaugenscheinnahme für zwingend notwendig, wenn sich durch die Behördenmitarbeiter des Jugendamtes nicht zweifelsfreie feststellen lässt, ob der unbegleitete jugendliche Ausländer noch minderjährig ist. Bringt auch eine ärztliche Begutachtung der körperlichen Reife keine eindeutigen Ergebnisse, müssen schlussendlich auch diagnostische Verfahren, wie Röntgenuntersuchungen, zum Einsatz kommen. Das Kinder- und Jugendhilferecht bietet hierfür schon jetzt den rechtlichen Rahmen und definiert, in welchen Fällen und wie eine medizinische Altersfeststellung zu erfolgen hat. Dieser Rechtsrahmen muss durch die Jugendämter vollumfänglich ausgeschöpft werden. Zudem sollten die Standards zur Altersfeststellung unbegleiteter Minderjähriger Ausländer bundesweit einheitlich festgelegt werden.“