1280Px Weixdorf Rathaus

Ortschaftsrat Weixdorf

Weixdorf

Die heutige Ortschaft Weixdorf entstand 1914 durch den Zusammenschluss der Dörfer Lausa, in das bereits 1879 Friedersdorf eingemeindet wurde, Weixdorf und Gomlitz. Die so entstandene Gemeinde hieß zunächst – nach dem bedeutsamsten dieser Dörfer – Lausa, bis im Jahr 1938 zur Zeit des Nationalsozialismus dieser ursprünglich slawische Ortsname durch das deutschsprachige Weixdorf ersetzt wurde. Nach Aussage des Ortschronisten H. Claus habe es den in manchen Quellen auftauchenden Doppelnamen Weixdorf-Lausa oder Lausa-Weixdorf nie als offizielle Bezeichnung für die Gemeinde in der Zeit zwischen 1914 und 1938 gegeben.

Auf dem Friedhof wurden im Zweiten Weltkrieg 26 zivile Luftkriegstote und zehn Soldaten beigesetzt. Im Jahr 1965 erfolgte die Eingemeindung von Marsdorf. 1993 schloss Weixdorf eine Gemeindepartnerschaft mit Brühl in Baden-Württemberg. Am 1. Januar 1999 wurde die Gemeinde Weixdorf nach Dresden eingemeindet und besteht seitdem als Ortschaft Weixdorf. Das Weixdorfer Waldbad ist eines der letzten Naturbäder in Dresden und feierte 2006 den 100. Jahrestag seines Bestehens.

Im Ort gibt es einen Sportverein, die SG Weixdorf, dessen Sportgelände in den letzten Jahren erneuert und ausgebaut wurde (Forstsportplatz). Die Fußballmannschaft spielt in der 7. Liga, der Landesklasse Sachsen Ost.

Sehenswürdig ist die Weixdorfer Kirche. Sie befindet sich im Ortsteil Lausa und wird nach Samuel David Roller, der in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts dort als Pfarrer wirkte und durch Wilhelm von Kügelgens Buch „Jugenderinnerungen eines alten Mannes“ bleibende Erinnerung fand, auch Pastor-Roller-Kirche genannt.

Zugehörige Ortsteile:

Weixdorf ist der nördlichste Stadtteil der Landeshauptstadt Dresden und liegt bereits außerhalb des Elbtals. Territorial gehört Weixdorf zum Radeberger Land und dem Rödertal. Südöstlich grenzt Weixdorf an das große Waldgebiet der Dresdner Heide, südwestlich an das Areal des Dresdner Flughafens, nordwestlich schließt die Moritzburger Kleinkuppenlandschaft an und nach Nordosten erstreckt sich bereits die Westlausitz, am Horizont der Keulenberg. 6 000 Einwohner haben ihren Hauptwohnsitz in der 1 557 Hektar großen Ortschaft.

Sehenswert sind im Ortsteil Lausa die aus dem 17. Jahrhundert stammende Kirche und das 1927 errichtete und 2011 fachgerecht restaurierte Rathaus. Hier befindet sich auch der Sitz der Verwaltungsstelle Weixdorf, zuständig für die Ortschaft Weixdorf mit Marsdorf und seit 1. Januar 2014 für die Ortschaften Langebrück und Schönborn.

Durch kontinuierliche Investitionen in die Infrastruktur konnte sich Weixdorf zu einem schönen und attraktiven Ortsteil entwickeln. Erwähnenswert sei hier die Einweihung der Gerhard-Grafe-Sporthalle am Rathaus (2009), die Einweihung des Kunstrasenplatzes der SG Weixdorf (2011), die Sanierung und Erweiterung der Oberschule Weixdorf 2011/2012 und die Bebauung des Gebietes Weixdorf-Mitte 2013 mit Einfamilien- und Doppelhäusern. Derzeit steht die Erweiterung des Einkaufszentrums am Hohenbuschmarkt in Planung und der Anbau an die Grundschule wird im Jahr 2014 beendet sein.

Unsere Ortschaftsräte

223 0820 Gottfried Ecke Sr Or Weixdorf 1 Web 1024X682

GOTTFRIED ECKE

Dipl.-Ing. (FH) • geboren 1949 • ev.-luth. • verheiratet • zwei Söhne • Bürgermeister a.D. • seit 1950 in Dresden-Weixdorf

Weixdorf hat sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Wohnort entwickelt. Und wir haben auch die Wünsche der Marsdorfer beachtet, wo es uns möglich war. Ich möchte mich weiter dafür einsetzen, die Infrastruktur zu entwickeln und auszubauen – zum Beispiel beim Breitbandausbau – und das Erscheinungsbild der Gemeinde zu verbessern. Dafür bitte ich am 26.5. um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme für unser Team.

16 0607 Falk Quittel Sr Wk04 7 Web 1024X684

Falk Quittel

Im Frühjahr 2019 fertig werdender Arzt • Dachdeckermeister • früherer Geschäftsführer von 2 Firmen

"geboren 1982 • verheiratet • zwei Kinder • im Frühjahr 2019 fertig werdender Arzt • Dachdeckermeister • früherer Geschäftsführer zweier Firmen"

Unsere Kinder sind unsere Zukunft! Im Ortschaftsrat und darüber hinaus setze ich mich für mehr Schulplätze in Weixdorf ein. Wir brauchen eine neue Schwimmhalle hier in Weixdorf oder in Klotzsche, mit langen Öffnungszeiten und vielen Angeboten für Jung und Alt. Als ein im Frühjahr 2019 fertig werdender Arzt liegt mir die Gesundheitsversorgung der Menschen besonders am Herzen. Es muss selbstverständlich sein, schnell einen Haus- und Facharzttermin zu bekommen!

225 0926 Dr Eva Maria Stegemann Or Weixdorf 3 Web 1024X683

Dr. Eva-Maria Stegemann

geboren 1972 • Diplom-Biochemikerin • Referentin im SMWK • seit 2011 in Dresden-Weixdorf • Mitglied im Elternrat der Grundschule Weixdorf und im Elternrat des Integrativen Kinderhaus Knirpsenhausen

Mir liegt am Herzen, unseren Wohnort nicht nur lebenswert zu erhalten, sondern ihn entsprechend der sich ändernden Bedürfnisse der Menschen weiter zu entwickeln. Dabei habe ich sowohl die Familien vor Augen, die sich ausreichende Schul- und Hortplätze, schöne Spielplätze und ein gutes Freizeitangebot für ihre Kinder wünschen. Gleichzeitig leben wir in einer alternden Gesellschaft. Diese benötigt vor allem eine sichere Verkehrs- und unterstützende Lebensinfrastruktur.

Schaefer

Thorsten Schäfer

geboren 1976 • Steuerberater • stellv. Vorsitzender Jugendzentrum Weixdorf • seit 2004 im Ortschaftsrat

Meine Ziele:

  • Vereinsarbeit und bürgerliches Engagement unterstützen
  • Bewährtes erhalten
  • Aufgaben konstruktiv lösen
  • die Entscheidungs- und Finanzierungsspielräume der Ortschaft durch sinnvollen Einsatz der Mittel erhalten
  • das Erscheinungsbild der Ortschaft einladender gestalten

Was ist ein Ortschaftsrat?

Der Ortschaftsrat der jeweiligen Ortschaft ist ein Teilorgan der Landeshauptstadt Dresden. Dieser entscheidet über die Angelegenheiten der Ortschaft entsprechend Sächsischer Gemeindeordnung bzw. Hauptsatzung der Landeshauptstadt Dresden. Die Ortschaftsräte werden für fünf Jahre gewählt.

Wahlgebiet ist das Gebiet der jeweiligen Ortschaft (Altfranken, Cossebaude, Gompitz, Langebrück, Mobschatz, Oberwartha, Schönborn, Schönfeld-Weißig und Weixdorf). Jede Ortschaft bildet einen Wahlkreis. Die Anzahl der zu wählenden Ortschaftsräte wird durch die Hauptsatzung der Landeshauptstadt Dresden bestimmt.