Csm Web 151471569 Neustadt A275E2B04E

Stadtbezirksbeirat Neustadt

Dresden-Neustadt

Als Neustadt werden die am rechten Ufer der Elbe gelegenen Stadtviertel bezeichnet, obwohl die Siedlung gegenüber der Altstadt bis zum 18. Jahrhundert den Namen „Altendresden“ trug. Sie erhielt schon 1403 Stadtrecht, blieb aber immer im Schatten der Residenz auf der anderen Elbseite. Nach einem verheerenden Brand 1685 wurde der bereits nach Dresden eingemeindete Stadtteil planmäßig neu errichtet die „Neue Stadt bey Dresden“, die Neustadt. Der barocke Wiederaufbau schuf reizvolle Straßen- und Platzensembles, die heute noch im Gebiet um die Königstraße erlebbar sind. Auftakt der Inneren Neustadt ist der Neustädter Markt mit dem Reiterdenkmal des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs Friedrich August I., dem Goldenen Reiter. Die dort beginnende Hauptstraße ist die Magistrale des historischen Stadtviertels.

Unsere Stadtbezirksbeiräte

Zugehörige Stadtteile

Das Stadtbezirksamt (bislang Ortsamt) Neustadt ist zuständig für die Stadtteile Albertstadt, Äußere Neustadt, Innere Neustadt, Leipziger Vorstadt und Radeberger Vorstadt. 50.871 Einwohner leben auf einer Fläche von 1.479 Hektar. Damit beträgt die Bevölkerungsdichte ca. 3.439 Einwohner pro Quadratkilometer.

198 0056 Gunter Thiele Sr Wk02 1 M1 Web 1024X683

GUNTER THIELE

44 Jahre • ledig • Geschäftsführer eines Verkehrsplanungsbüros

Seit 2010 vertrete ich die Interessen der Dresdner Neustadt im Dresdner Stadtrat. Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Stadtentwicklung, Bau und Verkehr. Ich will mich weiterhin für eine ausgewogene Berücksichtigung aller Interessen im Stadtrat einsetzen. Dabei gehören der Bau der Königsbrücker Straße und der Stauffenbergallee sowie, wenn möglich, die Einrichtung eines Nord-Süd-Radschnellweges und die Genehmigung der Wohnungsbaugebiete an der Stauffenbergallee zu den Hauptzielen der kommenden Legislatur.

Was ist ein Stadtbezirksbeirat?

Der Stadtbezirksbeirat des jeweiligen Stadtbezirkes ist ein Teilorgan der Landeshauptstadt Dresden. Dieser entscheidet über die Angelegenheiten des Stadtbezirkes entsprechend Sächsischer Gemeindeordnung bzw. Hauptsatzung der Landeshauptstadt Dresden. Die Stadtbezirksbeiräte werden für fünf Jahre gewählt.

Wahlgebiet ist das Gebiet des jeweiligen Stadtbezirkes (Altstadt, Neustadt, Pieschen, Klotzsche, Loschwitz, Blasewitz, Leuben, Prohlis, Plauen, Cotta). Jeder Stadtbezirk bildet einen Wahlkreis. Die Anzahl der zu wählenden Stadtbezirksbeiräte wird durch die Hauptsatzung der Landeshauptstadt Dresden bestimmt.